2011 Internationale Kunst aus der Sammlung Infeld

10. September – 7. Oktober 2011
WEINSTADTmuseum

Zur Ausstellung
+++
Als Art Brut bezeichnete der französische Künstler und Weinhändler Jean Dubuffet eine Formensprache, die ursprünglich, roh und unangepasst ist. Diese Kunst entsteht ohne akademischen oder kunsttheoretischen Hintergrund. Der Musiksaitenproduzent Peter Infeld (1942-2009) war Tenor, Schriftsteller, Mäzen und vielseitiger Kunstsammler, in dessen Sammlungen sich auch weit über 2000 Werke von Art Brut Künstlern befinden. Eine exklusive Auswahl der Werke internationaler Art Brut Künstler wurde im WEINSTADTmuseum der Stadt Krems öffentlich präsentiert: Anselme Boix-Vives, Camille Bombois, Gaston Chaissac, Bronislava Anatolevna Dubner, Madge Gill, Martha Grunenwaldt, Margarethe Held, Pavel Leonov, Michel Nedjar, Friedrich Schröder-Sonnenstern, Sava Sekulic, Josef Wittlich, Adolf Wölfli.

Kurator: Gerhard Kisser

Ausstellung_8

Adolf Wölfli, „Mandala“, © Sammlung Infeld