Cardenal Ernesto


Nicaraguanischer suspendierter katholischer Priester, sozialistischer Politiker und Dichter. Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft an der Universidad Nacional Autonoma von Mexiko. Bis 1949 an der Columbia University in New York. Theologie-Studium in Mexiko und Kolumbien. Bedeutender Vertreter der Befreiungstheologie. 1979 bis 1987 Kulturminister von Nicaragua. 1988 Gründung (gemeinsam mit Dietmar Schönherr) des internationalen Kultur- und Entwicklungsprojekts “Casa de los tres mundos” in Granada. Erhielt dafür 2009 den GLOBART Award.