Jeffrey Sachs

Geboren 1954 in Detroit. Seit 2002 Leiter des Earth Institute an der Columbia Universität und einer der weltbekanntesten Ökonomen, federführend in nachhaltiger Entwicklung, UN-Berater, Bestseller-Autor – The End of Poverty (2005), Common Wealth: Economics for a Crowded Planet (2008) und The Price of Civilization (2011), sowie Kolumnist für Zeitungen und Zeitschriften in mehr als 100 Ländern. Neben unzähligen gewonnen Preisen und Auszeichnungen wurde er vom Time Magazin zweimal zu den 100 einflussreichsten Menschen weltweit gewählt und die New York Times beschreibt ihn “als den wahrscheinlich wichtigsten Ökonomen weltweit”.

Professor Sachs wird als einer der einflussreichsten Experten für wirtschaftliche Entwicklung, globale Makroökonomie und im Kampf gegen Armut angesehen. Er ist Sonderberater des UN Generalsekretärs António Guterres für die Durchsetzung der Sustainable Development Goals und war davor ebenfalls Berater in der Ausformulierung der Millennium Development Goals wie der Sustainable Development Goals. Zurzeit ist er Direktor des UN Sustainable Development Solutions Network und Kommissar der ITU/UNESCO Broadband Commission for Development.