Lerchbaumer Anna

Geboren 1989 in Innsbruck, Österreich. Studierte Architektur sowie Video und Videoinstallation in Innsbruck, Madrid und Wien. Masterprogramm Art & Science an der Universität für angewandte Kunst Wien. Die Arbeiten der Video- und Klangkünstlerin beschäftigen sich mit der gebauten Umgebung, unseren Technologien und Mobilität. Eine filmische Untersuchung der Hypermoderne, ihrer Erinnerungen und Emotionen. Lerchbaumer komponiert ihre künstlerische Forschung zu einer rhythmischen Erzählung mit lautem Klang. Arbeiten wurden unter anderem in der Galerie Michaela Stock, dem Galaxy Museum in Chongqing, China, dem Naturhistorischen Museum Wien und den Krinzinger Projekten in Wien gezeigt.