Feedback


Gerade für unsere Kids wäre das World Peace Game eine tolle Chance, scheinbar unmögliche Dinge doch zu lösen. Die Kinder lernen dabei nicht nur komplexe Aufgabenstellungen zu bewältigen, sondern auch miteinander zu kommunizieren, Verhandlungen durchzuführen, Kompromisse zu schließen und schwierige Entscheidungen zu treffen.

– Matthias, Lehrer

Der Entwicklungsprozess, den ich bei den Schülerinnen und Schülern in Emmersdorf in nur einer Woche erleben konnte, war überwältigend. Sie kamen rasch aus sich heraus, verhandelten wie echte Politikerinnen und Politiker und lösten weltweite Probleme innerhalb des Spiels in nur einer Woche.

– Sophia, Lehrerin

Das Spiel bringt Menschen über Länder- und Kulturgrenzen hinweg zusammen.

– Eva, Lehrerin

Wir haben über wirkliche Probleme in der Welt gelernt und gemerkt, dass Erwachsene nicht immer die besten Entscheidungen treffen. Es hat mir auch gezeigt über Probleme anders nachzudenken und mich mehr für meine Umwelt zu interessieren. Ich schmeiße meinen Müll jetzt nicht mehr einfach auf den Boden.

– Kirsten, Schülerin

Wir haben etwas Wichtiges gelernt: Probleme lösen ist nicht gleich Abkommen unterzeichnen. Es ist wichtig auch auf die Menschen zu achten.

– Jakob, Schüler

Es war ein wichtiger Punkt, als wir begannen nachzudenken, was würde denn das Volk denken, das wir repräsentieren?

– Mohammed, Schüler