Achtsamkeitstraining

ch5_2204

++
++

Bewusstsein für mehr Achtsamkeit

Nicht maßloses Wachstum und Konsum sollen in Zukunft unser Denken und Handeln bestimmen, sondern Ideen zur gemeinschaftlichen Nutzung, nobles Handeln, Toleranz und Respekt.

Ursprünglich kommt die Achtsamkeit aus dem Buddhismus. Das Besondere ist, dass sie hier nicht als alleinige Praxis geübt wird, sondern im Zusammenhang mit Ethik und Weisheit steht. Es war der amerikanische Molekularbiologe Jon Kabat-Zinn, der Achtsamkeit in der westlichen Welt verbreitete. Er begründete Ende der 70er Jahre das achtwöchige MBSR-Training (Mindfulness-Based Stress Reduction, im Deutschen Stressbewältigung durch Achtsamkeit genannt).

 

 

Die Achtsamkeit vereint Sprache, Körperbewusstsein, Bewegung, Gefühle und Gedanken. Wir wollen alle diese Elemente in Einklang bringen, um mit sich selbst in Kontakt zu kommen, die eigenen Gefühle und Gedanken zu reflektieren und den Moment zu erleben, so die Gründerin und Leiterin des Vereins für Achtsamkeit Osterloh Maria Kluge.

In Kooperation mit dem Verein Achtsamkeit bieten wir Anleitung zum Achtsamkeitstraining für Pädagoginnen an und stellen auch das dazu entstandene Buch „The Toolbox is You“ zur Verfügung.
++
++

ch1_1904

Sie möchten ein „The Toolbox is You“ Buch bestellen?

Schreiben Sie ein Mail an: veronika.grubmann@globart.at

osterloh-logo-kopie

 

 

 

Kleber2016_Auszeichnung