Idee

überuns
+++
+++
+++
+++
+++
+++
+++
„Gebt mir einen Punkt, wo ich hintreten kann, und ich bewege die Erde.“
Archimedes
+++
+++
+++
Gemeinsam Zukunft gestalten
+++
Die Zivilgesellschaft ist lebendig und selbstbewusst wie schon lange nicht mehr. Je mehr wir durch Informationen überflutet werden, desto eher wird uns allen klar: ich bin meine eigene LebensdesignerIn, meine eigene GärtnerIn, meine eigene KreativdirektorIn. Es liegt an einem selbst, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und Dinge anzupacken.
+++
Bewusstsein für einen kulturellen Wandel schaffen
+++
Nicht maßloses Wachstum und Konsum sollen in Zukunft unser Denken und Handeln bestimmen, sondern Ideen zur gemeinschaftlichen Nutzung, nobles Handeln, Toleranz und Respekt – Qualität statt Masse.
+++
Der interdisziplinäre Dialog
+++
Interdisziplinarität bedeutet, eine Fragestellung aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln zu beleuchten. Aus diesem Grund laden wir nicht nur VertreterInnen unterschiedlichster Disziplinen an einen Tisch, sondern auch VisionärInnen und UmsetzerInnen. In der Zusammenschau gibt es zukunftsfähige Lösungen. Wir spornen Menschen an, den kulturellen Dialog in Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Politik für eine zukunftsfähige Gesellschaft zu fördern. Der beste Treffpunkt dafür ist die GLOBART Academy. Eine interdisziplinäre Plattform für ImpulsgeberInnen, VisionärInnen und UmsetzerInnen, die wir zu einem Jahresthema einladen um Ideen zu entwickeln und um für die Umsetzung Mut zu machen.
+++
Alternativen aufzeigen
+++
Neben Kritik ist es uns ebenso wichtig, Alternativen aufzuzeigen – Pilotprojekte zu initiieren und zu fördern. Ein Beispiel dafür ist der x-runner, eine fahrbare Toilette, die im Rahmen der GLOBART Academy von der Designerin Noa Lerner vorgestellt wurde. Bei derselbigen wurde ein Unternehmer gefunden, der ihre Idee förderte. Momentan wird das Projekt in Peru erprobt. Sehen Sie mehr unter http://vimeo.com/51312933.
+++
Aus Tradition Zukunft entwickeln
+++
Zukunft braucht Herkunft, das heißt aus der Vergangenheit zu lernen – für heute und für das was kommt.
+++